Lese-Projektwoche in der Klasse 2a

In der Woche nach den Herbstferien fand ab dem 26.10.2020 die alljährliche Lesewoche unserer Schule statt. Im 2. Jahrgang ging es um das Buch „Der Findefuchs“ von Irina Korschunow.

Ein kleiner Fuchs, dessen Mutter vom Jäger erschossen worden war, wird von einer anderen Füchsin aufgenommen. Bevor die Füchsin mit ihrem Findefuchs den sicheren Bau erreichen kann, muss sie einige gefährliche Situationen überstehen.

Jeden Tag wurden ein bis zwei Kapitel gemeinsam gelesen und dazu ein Lesebegleitheft mit vielerlei Aufgaben bearbeitet. Außerdem stellten die Kinder einen ‚sicheren Ort‘ für den Findefuchs her, der aus einem mit Wasserfarben bemalten Schuhkarton entstand. Dieser wurde mit Herbstlaub, Steinen, Zweigen, Kastanien und Moos befüllt und ein selbstgekneteter Findefuchs hineingesetzt. Spaß machte auch ein Rollenspiel mit Stabfuchspuppen, in dem das Gespräch der Füchsin mit der Nachbarin nachgespielt werden konnte.

Die abschließende Buchbewertung ergab, dass dieses Buch allen sehr gut gefallen hat. Einige Kinder brachten sogar ihre Kuscheltierfüchse für eine kleine Fuchsausstellung mit in die Schule. Es war eine tolle Woche und mal ganz anders als der normale Unterricht.

zurück zur Bildergalerie-Übersicht